Monatsarchiv: Januar 2010

Der A-Team Clubman

Es gab zwei Autos die ich geradezu verehrte als ich noch ein Kind war … und keine Ahnung von Autos hatte. Colt Sievers Pick-Up und der Bus des A-Teams. Beide kamen aus den Fabriken von General Motors. Der Colt für alle Fälle fuhr einen GMC Sierra und das A-Team einen GMC Vandura.

Und während Colt seine Rente genießt und inzwischen einen langweiligen Honda CR-V fährt, ist das A-Team zurück! Und mit ihm der charakteristische GMC Van. Ein Kinofilm, basierend auf der TV-Serie aus den Achtzigern, wird im Sommer in die Kinos kommen. Eine kurze Vorschau des Films (in Englisch) gibt es auf der offiziellen US Website des Films zu sehen.  Bei 0:45 gilt es besonders aufzupassen, denn da sieht man den GMC Vandura in Action.

Ganz offensichtlich bin ich nicht der einzige Fan des A-Team Vandura.
Rolf Horn, ein MINI Händler in Düren (bei Köln) hat da etwas in seiner Ausstellung stehen, dass eigentlich nur ein kleiner Bruder des A-Team Vans sein kann: Ein Clubman im A-Team Kleid.

Es ist ein MINI Cooper S Clubman mit einigen ausgewählten JCW Teilen und im besagten A-Team Design. Er steht zum Verkauf, falls jetzt jemand angefixt ist.

Besitzt Du selbst einen oder kennst Du jemanden mit einen individualisierten Clubman? Dann lass es mich wissen!

iPhone oder iPod im MINI

Weihnachten war gerade mal rum, da musste endlich das letzte noch fehlende Glied zwischen schier endlosem Musikgenuss und meinem MINI angeschafft werden: Das Kabel das meinen iPod Touch mit dem Radio und dem harman/kardon HiFi System in unserem MINI verbindet.
Wer drauf und dran ist einen neuen MINI zu bestellen und unterwegs gerne Musik vom eigenen iPhone oder iPod hört, dem sei die Sonderausstattung „USB-Audio-Schnittstelle“ dringend empfohlen. Sie ist immer mit einer der beiden Bluetooth-Freisprecheinrichtungen gepaart. Das Kabel kommt allerdings nicht mit dem Auto, es muss separat als Zubehör erworben werden. Die Teilenummer ist 61 12 0 440 812 und ich habe es für rund €47 beim BMW/MINI Händler in meiner Nähe gekauft. Die nennen es dort auch gerne das „Y-Kabel“. Denn es hat an der einen Seite den so genannten Dock-Anschluss für iPhone/iPod und auf der anderen Seite zwei Enden – ein USB Stecker und einen 3,5 mm Stereo-Klinkenstecker. Weiterlesen