Das MINI Willkommenspaket

MINI Welcome PackWir haben diese Woche Post von MINI bekommen: Eine Art Willkommenspaket vom MINI Excitement Center. Eine wirklich schöne Überraschung.

Und das war alles drin:

  • ein Brief von Ulrike
  • eine Mappe mit „30 Sekunden MINI Clubman Diesel Fakten“
  • ein Broschüre (42 Seiten)
  • ein Heftchen mit Infos zur Amex MINI Excitement Card
  • ein personalisierter Kalender
  • ein Fragebogen und Rückumschlag

Ulrike scheint den MINI Kundenservice zu leiten und hat wohl alles zusammengestellt. Also schauen wir uns das mal ein bisschen genauer an. Weiterlesen

Advertisements

Wie man Dieselmotoren bewirbt – Audi’s Super Bowl TV Spot

Wir haben uns für den Diesel bei unserem Clubman entschieden. Zum einen wegen seiner Umweltfreundlichkeit und zum anderen wegen seines besseren Durchzugs, beides im Vergleich mit dem Benziner des Cooper. Anderswo jedoch hat man diese Wahl gar nicht erst. Der Cooper Diesel ist in den US nicht verfügbar und genauso die Dieselvarianten vieler anderer Hersteller.

Nur warum ist das so? Nun ja, ich nehme an aus den beiden folgenden Gründen.

  1. Historisch gesehen gibt es nur sehr geringe Nachfrage nach Diesel PKWs in den USA.
  2. Und dann gibt es sehr strikte Umwelt- und Emissionsgesetze. Selbst heute erreichen nur eine handvoll der neusten Dieselmotoren diese Auflagen.

Audi gibt sich total Grün mit seinen TDI-Motoren und zeigt damit dass „Vorsprung durch Technik“ nicht nur ein Werbespruch ist.
Und jetzt  wollen sie das auch in die Köpfe der amerikanischen Konsumenten hämmern, und so den Absatz für ihre Diesel Versionen ankurbeln. Was passt da besser, als während dem meistgesehenen US TV Event des Jahres, dem Super Bowl, den folgenden Werbefilm zu zeigen:

Würdest Du einen MINI Diesel kaufen, oder was müsste passieren damit Du einen kaufst? Vielleicht den neuen Cooper S Diesel? Hinterlasse doch einen Kommentar!

Der A-Team Clubman

Es gab zwei Autos die ich geradezu verehrte als ich noch ein Kind war … und keine Ahnung von Autos hatte. Colt Sievers Pick-Up und der Bus des A-Teams. Beide kamen aus den Fabriken von General Motors. Der Colt für alle Fälle fuhr einen GMC Sierra und das A-Team einen GMC Vandura.

Und während Colt seine Rente genießt und inzwischen einen langweiligen Honda CR-V fährt, ist das A-Team zurück! Und mit ihm der charakteristische GMC Van. Ein Kinofilm, basierend auf der TV-Serie aus den Achtzigern, wird im Sommer in die Kinos kommen. Eine kurze Vorschau des Films (in Englisch) gibt es auf der offiziellen US Website des Films zu sehen.  Bei 0:45 gilt es besonders aufzupassen, denn da sieht man den GMC Vandura in Action.

Ganz offensichtlich bin ich nicht der einzige Fan des A-Team Vandura.
Rolf Horn, ein MINI Händler in Düren (bei Köln) hat da etwas in seiner Ausstellung stehen, dass eigentlich nur ein kleiner Bruder des A-Team Vans sein kann: Ein Clubman im A-Team Kleid.

Es ist ein MINI Cooper S Clubman mit einigen ausgewählten JCW Teilen und im besagten A-Team Design. Er steht zum Verkauf, falls jetzt jemand angefixt ist.

Besitzt Du selbst einen oder kennst Du jemanden mit einen individualisierten Clubman? Dann lass es mich wissen!

iPhone oder iPod im MINI

Weihnachten war gerade mal rum, da musste endlich das letzte noch fehlende Glied zwischen schier endlosem Musikgenuss und meinem MINI angeschafft werden: Das Kabel das meinen iPod Touch mit dem Radio und dem harman/kardon HiFi System in unserem MINI verbindet.
Wer drauf und dran ist einen neuen MINI zu bestellen und unterwegs gerne Musik vom eigenen iPhone oder iPod hört, dem sei die Sonderausstattung „USB-Audio-Schnittstelle“ dringend empfohlen. Sie ist immer mit einer der beiden Bluetooth-Freisprecheinrichtungen gepaart. Das Kabel kommt allerdings nicht mit dem Auto, es muss separat als Zubehör erworben werden. Die Teilenummer ist 61 12 0 440 812 und ich habe es für rund €47 beim BMW/MINI Händler in meiner Nähe gekauft. Die nennen es dort auch gerne das „Y-Kabel“. Denn es hat an der einen Seite den so genannten Dock-Anschluss für iPhone/iPod und auf der anderen Seite zwei Enden – ein USB Stecker und einen 3,5 mm Stereo-Klinkenstecker. Weiterlesen

Der Cooper Diesel und sein Durchschnittsverbrauch

Nachdem die ersten 1.000 Kilometer auf dem Tacho stehen, ist es nun Zeit für einen kurzen Zwischenbericht zum Thema Verbrauch des Cooper Diesel Motors unseres Clubman. Als ich mich für den Diesel entschieden habe, waren die Auschlag gebenden Gründe der geringe CO2 Ausstoß, geringer Verbrauch und der Durchzug des Turbo.
Der Bordcomputer zeigte mir einen Durchschnittsverbrauch von 6,9 l/100 km. Das ist nicht gerade überragend.
In den vergangenen Wochen fuhr ich den Clubman allerdings auch überwiegend durch den Stadtverkehr auf meinem Weg zur Arbeit und wieder zurück. Und ich muss zugeben, dass ich noch nie gut darin war mit leichtem Fuß zu fahren. Gerade wenn es darum geht, sich durch den Verkehr der Innenstadt zu schlängeln. Ich versuche immer die nächste Ampel noch bei grün zu erwischen oder den Schleicher vor mir vor der nächsten Ecke zu umrunden.
Aber dann gibt es da noch einen Reihe anderer Faktoren, die zu dem derzeitig enttäuschenden Durchschnittsverbrauch beitragen.

Weiterlesen

Der Schnee kann kommen

Es ist richtig kalt draußen heute und während ich dies hier tippe fallen die ersten Schneeflocken vom Himmel. Es war mehr als Zeit unseren Clubman für die Wintersaison vorzubereiten.
Der erste Teil der Vorbereitungen war recht einfach. Ich legte einfach einen Eiskratzer in den Kofferraum. Gummifußmatten lagen schon seit der Abholung im Auto.
Dann wurde es etwas anspruchsvoller. Ich holte die Winterräder aus den Tiefen unseres Kellers und auch das Werkzeug um sie am MINI zu wechseln.

Weiterlesen

Das 2010er MINI Harman/Kardon HiFi-System

Unser Clubman Diesel hat das Harman/Kardon HiFi-System und es ist phantastisch. Diese neue Option gibt es für MINIs ab dem Modelljahr 2010, wie im Sommer bereits angekündigt wurde. Dafür dass es sich hier um eine Sonderausstattung ab Werk handelt, klingt das Sound System einfach toll.
Das h/k HiFi-System pumpt bis zu 480 Watt Geräusch durch seine 10 Lautsprecher – 5 auf jeder Seite des Innenraums.
Ein Lautsprecher sitzt präsent am unteren Ende der A-Säule und trägt stolz eine „harman/kardon“ Aufschrift. Zwei Lautsprecher sind in den Türen untergebracht – einer in der vorderen, unteren Ecke, der andere vor der Armlehne. Die beiden letzten Lautsprecher sitzen hinten und verstecken sich gemeinsam hinter einer ovalen Abdeckung in der Seitenverkleidung. Weiterlesen